Fahrradparken - ADFC Stadt Hannover
Finden Sie Ihr Fahrrad.

Finden Sie Ihr Fahrrad. © ADFC | Stefan Frank

Fahrradparken

Alle Menschen in Hannover können sich für mehr Radabstellmöglichkeiten einsetzen. Es können sowohl Fahrradbügel als auch privat betriebene Fahrradgaragen beantragt werden. Der ADFC unterstützt dich dabei!

Wenn Menschen Rad fahren, müssen sie ihr Rad am Wohn- und Zielort vernünftig parken können. Den meisten ist wichtig, dass das Rad sicher und im besten fall auch wettergeschützt steht. Deshalb setzen wir uns für bessere Abstellmöglichkeiten ein - im öffentlichen Raum, im Wohnumfeld, an interessanten Zielorten, in der City... 

Alle Menschen in Hannover können sich für mehr Radabstellmöglichkeiten einsetzen. Es können sowohl Fahrradbügel als auch privat betriebene Fahrradgaragen beantragt werden.

Wir sagen: es ist gut, dass es diese Möglichkeiten schon gibt. Um noch mehr Menschen eine sicheres und komfortables Fahrradparken im Wohnumfeld zu ermöglichen, muss die Stadt hier aber weitere Varianten entwickeln und diese selbst betreiben. Dazu gehören gerade auch überdachte öffentliche Anlagen, die von vielen Menschen flexibel nutzbar sind.

Fahrradbügel

Du hast keine Möglichkeit, dein Rad auf eigenem Grund abzustellen?
Dann beantrage Fahrradbügel auf öffentlichem Grund!

Und so geht es:

1. Suche einen geeigneten Platz für die Fahrradbügel. Sollen die Bügel auf einem Autostellplatz errichtet werden, ist eine Erklärung der Hausgemeinschaft nötig, dass die Mehrheit es wünscht. Dabei hat jede Mietpartei eine Stimme. Auch auf sehr breiten Fußwegen können Bügel aufgestellt werden.

2. Schreibe eine Begründung, warum Bügel notwendig sind und warum der Platz im privaten Bereich (Vorplatz, Hinterhof, Keller, Wohnraum, etc) nicht ausreicht oder genutzt werden kann. Z. B. Zugang über Treppen (nicht barrierefrei), Verbot des Eigentümers (mit Namen) oder andere stichhaltige Gründe.

3. Folgende Informationen werden zur Prüfung der Machbarkeit benötigt: die Lage, die Zahl der gewünschten Bügel, ein aussagekräftiges Foto oder eine Skizze.

4. Kosten für die Aufstellung entstehen für dich nicht.

5. Sende einen formlosen Antrag mit den Unterlagen an:
Fachbereich Tiefbau
Sachgebiet OE 66.11.3 Sondernutzung
Rudolf-Hillebrecht-Platz 1
30159 Hannover
Oder per Mail an 66.11.SonNut(..at..)hannover-stadt.de

Fahrradgaragen

Du möchtest dein Rad sicher und wettergeschützt abstellen? Die Stadt Hannover bietet gemeinsam mit Ökostadt e.V. ein Verfahren an, wie Einwohner*innen eine private Fahrradgarage im öffentlichen Raum aufstellen können.

Alle Informationen findest du hier.

Verwandte Themen

ADFC Stellungnahme: Mobilitätskonzept für die hannoversche Innenstadt

ADFC Stadt Hannover begrüßt das Innenstadt-Verkehrskonzept für Hannover

Aktionsplan - Hannover, so geht #Fahrradstadt!

Der ADFC Stadt Hannover hat einen Aktionsplan für Rat und Verwaltung für die Wahlperiode 2021-2026 erstellt.

ADFC Stellungnahme: Umsetzung der Fahrradstraßen in der Südstadt

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) in der Stadt Hannover hat eine Stellungnahme zu der Umsetzung des…

ADFC Stellungnahme zum Rückbau von Eilenriedewegen

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) in der Stadt Hannover hat sich in einer Stellungnahme an Oberbürgermeister…

ADFC-Infoladen

Im ADFC-Infoladen werden Sie zu unterschiedlichen Fahrradthemen beraten.

Fahrradcodierung

Ein Schritt zu mehr Diebstahlsicherheit ist die Codierung des eigenen Fahrrads. Der ADFC bietet diesen Service an.

Übergabe des Aktionsplans Ahlem Davenstedt Badenstedt an Bezirksbürgermeister

Am 5. März 2024 haben wir unseren Aktionsplan für den Stadtbezirk Ahlem Badenstedt Davenstedt an den…

Fahrradkurs für Erwachsene

Diese Kurse richten sich an alle, die nie Radfahren gelernt haben.

Verkehrsberuhigung Loccumer Straße

Am 5.10.2021 war ADFC Vorstandsmitglied Jan Krüger bei einem Ortstermin in der Loccumer Straße mit dem Bezirksrat…

https://hannover-stadt.adfc.de/artikel/fahrradparken

Bleiben Sie in Kontakt